Mühlentag 2021

Aufgrund der aktuellen Situation (Corona) fällt der Deutsche Mühlentag 2021 grundsätzlich aus. Wir stellen Ihnen deshalb hier einen digitalen Einblick in die bayerische Mühlenlandschaft zur Verfügung. Einzelne Mühlen veranstalten in Eigenregie ein stark reduziertes Programm unter Beachtung der Auflagen. Hinweise hierzu entnehmen Sie bitte auch der örtlichen Presse und den Beiträgen weiter unten auf dieser Seite. 

 

Der "Deutsche Mühlentag" wird traditionell am Pfingstmontag von der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung mit dem Ziel veranstaltet, die Mühlen als wichtige Orte der technischen Innovation, der Kommunikation und der Begegnung, wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken.


Der wesentliche Sinn des Mühlentages ist es, der Bevölkerung einen Eindruck zu vermitteln, wie unser wichtigstes Grundnahrungsmittel, das Mehl fürs tägliche Brot, hergestellt wurde und wird.


Mühlentag online

Besuchen Sie bayerische Mühlen und Mühlenbauer dieses Jahr einfach online, zum Beispiel via Youtube


Prühmühle

Die Prühmühle ist ein einzigartiger Vierseithof im Rottal und liegt direkt am Laufe der Rott bei Eggenfelden. Das denkmalgeschütze Ensemble ist für viele Besucher eine Reise in die alte Arbeitswelt. Die Prühmühle ist heute Treffpunkt für Menschen, um sich auszutauschen, zu feiern oder sich weiterzubilden.  


Fränkisches Freilandmuseum Fladungen


Schustermühle


Maiermühle


Mühlenbauer Robert Vetter


Kulturgeschichte der Mühlen / Capriccio-Beitrag


Kaltenberger Mühle


Kunstmühle Lonnerstadt


Aktionen vor Ort

Download
Wachinger-Mühle lädt ein zur Aktionswoche
20 Jahre Mühlenladen
Mühlentag-Aktionswoche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB
Download
Bayerisches Bäckereimuseum lädt ein zur Sonderführung
Museum in Kulmbach mit mühlentechnischer Abteilung geöffnet
Mühlentag 2021 Moenchshof.pdf
Adobe Acrobat Dokument 368.4 KB

Youtube-Kanal

Der Bayerische Landesverband für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung e.V. ist bestrebt, Videos seiner Mitgliedsmühlen auf einem eigenen Kanal hochzuladen - wir bitten um reichliche Zusendungen!


Technikbeschreibungen

Erfahren Sie mehr über die erstaunlichen technischen Zusammenhänge in historischen Mühlen. Tauchen Sie ein in eine Welt ohne Computer, in der dennoch nichts dem Zufall überlassen war, und erleben Sie Liebe zum Detail bei den Herausforderungen der Restauration und Instandhaltung.

Download
Wie funktioniert ein klassischer Mühlenfahrstuhl?
Funktionsbeschreibung des Bremsfahrstuhl
Adobe Acrobat Dokument 101.2 KB
Download
Beschreibung eines Esterer-Sägegatters
Gatterbeschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 999.8 KB
Download
Detailreparatur des Sägegatters
Gatterreparatur II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Alte Mühlen in Bayern (Buch)

Machen Sie es sich bequem und betrachten Sie prächtige Farbfotos aus der bayerischen Mühlenlandschaft zuhause auf dem Sofa und erfahren Sie in informativen Texten alles aus der faszinierenden Welt von Mühlen, Mehl und Müllern.

Die Buchhandlungen haben wieder geöffnet! Rufen Sie an und fragen Sie nach ISBN 978-3-86222-343-5


Mühlendatenbank

In der internationalen Datenbank milldatabase.org können Sie sich alle Mühlentagsteilnehmer der letzten Jahre auflisten lassen. Stöbern Sie in ihrer Umgebung, ihrem Bundesland oder sogar bundesweit.
Die Nummerierung der bayerischen Teilnehmer ist seit einigen Jahren dreistellig, wobei die erste Ziffer für den Regierungsbezirk steht.


Mühlentag "vor Corona"

Der "Deutsche Mühlentag" fand von 1993 bis 2019 alljährlich statt, 2020 und 2021 muss er aufgrund der Corona-Situation entfallen. In Deutschland öffneten vor der Pandemie an diesem Tag jedes Jahr rund 1000 Mühlen. In Bayern hat sich die Zahl der teilnehmenden Mühlen bei rund 50 eingependelt. Das klingt nach wenig, jedoch besteht ein wesentlicher Unterschied: Während sich in anderen Bundesländern die vielen Museumsmühlen oder von Vereinen getragene, ehemals im Gemeinschaftsbesitz befindliche Mühlen der Öffentlichkeit präsentierten, nahmen in Bayern sporadisch neben Museen durchaus auch produzierende Mühlen teil - und pausierten dann im Folgejahr wieder. Die Besucher nutzten die Möglichkeit zum hautnahen Einblick in die Mehlproduktion gerne. Die Bandbreite reichte dabei von den Rückschüttmühlen, die hauptsächlich für handwerkliche Bäckereien und den Direktverkauf in ihren Mühlenläden produzieren, bis zu größeren Betrieben mit hochtechnisierten Einrichtungen.

 

So unterschiedlich die Mühlen sind, so unterschiedlich war auch die Art ihrer Vor-Ort-Präsentation. Stand bei den einen die fachlich fundierte Information im Mittelpunkt, so gestalteten andere Mühlenbetreiber ein Volksfest. Der bayerische Landesverband druckte traditionell sogar ein "Mühlradl"-Sonderheft zum Mühlentag.